2018 27 05 Foto Gesamtchor Richterswil
Romanische Chöre mit überzeugenden Vorträgen

„What a delightful concert it was tonight in the St. Martin's church in Baar with the Bündner Gemischter Chor Zürich and Chor Rumantsch Zug singing a capella Romansh hymns and songs in a variety of dialects of the Rhaeto-Romance language”, kommentiert eine Zuhörerin oder Zuhörer auf Twitter. Diese treffende Meinung wurde auch von vielen weiteren Konzertbesuchern geteilt und bestätigt.

Das kontrastreiche Programm der konzertierenden Chor Rumantsch Zug und Chor Maschadà Grischun Turitg war ohne Zweifel ein gelungener und würdiger Höhepunkt zum Anlass “80 Jahre Rätoromanisch als vierte Landessprache .Die beiden Chöre ergänzten sich in idealer Weise und boten bei ihrem Jubiläumskonzert eine beachtliche und beeindruckende Leistung. Die Gegensätze im Repertoir und im Klang machten den Liederabend besonders spannend. Der kräftige, voluminöse Chorklang des CRZ - von den ad hoc Sängern ideal unterstützt - kam in den sehr unterschiedlichen Kompositionen ideal zum Tragen und besonders gut zur Geltung. Dem CMGT gelang es bestens die Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann zu ziehen. Er trug die sehr gefälligen Melodien erstaunlich ruhig und gepflegt und mit besonders ausgefeilter Dynamik vor, was das Publikum sogar zu einem spontanen Zwischenapplaus hinriss.

Die beiden Konzertabende vom Samstag, den 26. Mai 2018 in der St. Martinskirche in Baar und vom Sonntag, 27. Mai 2018 in der Reformierten Kirche in Richterswil waren für beide Chöre ein überzeugender Erfolg. Und das gemeinsame Projekt eine bestens gelungene Zusammenarbeit, die für beide Chöre Ansporn und Verpflichtung ist. Der neue Weg mit der gemeinsamen Kooperation mit anderen Chören hat sich für den CRZ vollends bewährt.

Schon nach den beiden Konzerten wurden zwischen den Verantwortlichen weitergehende Möglichkeiten der romanischen Chöre im Unterland besprochen. Das nächste rätoromanische Konzert lässt sicherlich nicht allzu lange auf sich warten.

Baar, 29.05.2018                                                       Robert Hitz